Massive Kaltfront bis -30 Grad , Sturm und Orkanböen an der See

Guten Morgen Gast. Schön dass Sie mal wieder hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Bäerli's Treff für Katze, Tier und Hobby"-Team.
  • Kann denn das wahr sein - eisige Kaltluft kommt auf uns im Oktober 2020 zu!


    Zitat

    Ein „Kälte-Ei“ mit bis zu minus 30 Grad in rund 5500 Metern dominiert aktuell das Wetter in Deutschland. Es gibt Boden- und Luftfrost - und es geht richtig kalt weiter. „Es bleibt frisch, wird noch frischer, wegen Regenwolken“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung auf Nachfrage.


    Die Wetter-Lage spitzt sich sogar in Teilen Deutschlands zu. Es drohen schwere Unwetter.

    Keine Aussicht auf goldenen Oktober - Kälteschock !!

  • Ups, gleich mal Link lesen.

    Heute früh beim ersten Gartengang um 7.00 Uhr kam mir die Frage: Na nü, so kalt schon, bekommen wir wohl nen eisigen frühen Winter?

  • Naja -30 Grad Celsius kommen dann wenigstens nicht zu uns.


    Nichtsdestotrotz war meiner Meinung nach kein Oktober bisher so kalt, wie es jetzt angekündigt wird.


    Wir waren mal zwischen 15. und 25.10. 2004 im Urlaub , da war herrliches Goldener-Oktober-Wetter, das können wir dieses Jahr sicher nicht mehr erreichen.

  • Weiter gehts mit unschönen Wetter-Ankündigungen:


    Kaltluft trifft auf Warmluft - an der Ostsee..


    Prognosen:


    Zitat

    Der Mittelwind auf der Ostsee schnellt auf 80 km/h hoch - also auf Sturmgeschwindigkeit. Und die Windböen erreichen mit mehr als 120 km/h Orkanstärke. Am Mittwoch herrscht also Orkan-Alarm an der Ostseeküste und eine Sturmflut ist sehr wahrscheinlich am Mittwochnachmittag oder -abend.


    Die höchsten Wasserstände werden wahrscheinlich von Rügen bis Swinemünde eintreten, da hier der Wind das Ostseewasser in die Buchten drückt.

  • Jo, heute früh schon gesehen im TV. Wir sind gespannt - alles sturmfest ist hier eh immer aufgestellt etc. Restmüll war letzte Woche, also fliegen die Tonnen schonmal nicht über die Straße. Ansonsten wird wohl der ein oder andere Ast runterkommen, aber das sind wir Nordländer gewöhnt. Zwischen uns und der Eckernförder Bucht, Strandabschnitt Aschau, liegt Wald und so hoch kommt das Wasser nie, also bis zu uns.


    Mal gucken, ob dann morgen die Schafe keine Locken mehr haben, denn nur dann darf sich das Sturm schimpfen, über alles andere lachen wir.

  • Na hoffentlich wird es nicht ganz so arg .


    ach, die armen Schafe ... die brauchen doch ihre Löckchen ! :boys::ohja:


    hier noch mal eine aktuelle Meldung von heute 11:19 Uhr dazu:


    Zitat

    Für die gesamte deutsche Ostseeküste ist eine Sturmflut vorhergesagt. Straßen und Parkplätze könnten überflutet werden. Die ersten Fähren haben bereits ihren Betrieb eingestellt.


    Wasserstände bedrohlich hoch an der Ostsee

  • na Sturmflut braucht kein Mensch. Ich drück euch mal die Daumen, dass das nicht eintrifft, die da "oben" wohnen. Bei uns ist es nur a....kalt und es regnet heute den ganzen Tag. Sonne hat sich überhaupt nicht blicken lassen und ich brauchte heute auch mein kleines Schreibtischlämpchen den ganzen Tag für die Arbeit.... so duster ist das in meiner kleinen HO-Ecke :bockig:....

  • Hier wirds nu zunehmend duster, graue Wolken türmen sich auf, Wind frischt stärker auf und die ersten Orkanböen hats nun ebenfalls.

    Göga ist jetzt auf zum Hunde-Strandspaziergang. Bei dem Wetter ist die Brandung immer ein tolles Schauspiel, mir war aber zu usselig. Ihr müsst wissen, unsere Bucht ist meist wie ne Badewanne so spiegelglatt.

  • Göga bekam nasse Füße am nicht mehr vorhandenen Sandstrand :boys:

    Um die Ecke, wo die Steilküste anfängt kam er gar nicht durch.


    An der Dorfstraße ist ein Ast runtergekommen, mitten auf die Fahrbahn, ein PKW hat echt Glück gehabt und die Freilwillige Feuerwehr waltet bereits ihres Amtes.


    Schätze, die Schafe haben nun keine Locken mehr, es stürmt also wirklich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!