Pantoufle - Ein Kater zur See

  • "Pantoufle - Ein Kater zur See"


    „Langeweile ausgeschlossen!“ Bunte Ein verschreckter kleiner Kater auf hoher See? Ob das gutgeht?


    Doch Pantoufle hat keine Wahl, ist er doch seiner Menschenfreundin Janed auf immer treu, seit sie ihn einst aus dem Schnabel einer Möwe gerettet hat. Und Janed will in der neuen Welt ein neues Leben beginnen.


    An Bord des Dampfschiffs, das auf New York zusteuert, sucht Pantoufle Zerstreuung - und deckt einen Sabotageakt auf, der den Lebenstraum eines ganz besonderen Menschen zu zerschlagen droht-…


    Der neue bezaubernde Katzenroman von Bestseller-Autorin Andrea Schacht!


    Pantoufle - Ein Kater zur See

    Leb', so wie du dich fühlst!

    Lieben Gruß

    Calanthe_Rosea




    Baerliadmin2.jpg

  • In dieser schönen anmutigen Erzählung von Andrea Schacht geht es um einen Kater, der zusammen mit seiner Besitzerin und Freundin , die ihr Heim und ihre Arbeitsstätte durch eine Sturmflut verlor auf eine lange Schiffsreise. Zuerst will sie nur in eine andere Stadt, um sich ein Zimmer und Arbeit zu suchen, aber es kommt anders, als wie sie es sich vorgestellt hat.


    Sie trifft auf drei bekannte Fischer, die ebenfalls auf der Suche nach neuen Ufern sind und die sie einladen (zunächst als blinder Passagier mit Kater) auf ein Schiff mit ihnen zu gehen, die sie alle nach Amerika bringen soll.


    Im Verlauf der Schiffsreise gibt es viele Abenteuer für den Kater zu erleben, er lernt auch eine andere Katzendame, namels Lilli kennen und lieben, verläuft sich, wird gefunden, verhilft einem Offizier zu einem Manöver, das allen das Leben rettet und seine Karriere auch, lernt auch den Kapitän und einige Passagiere kennen. Einen ehemaligen Zirkusdirektor samt Löwendame, die ihre letzte Reise angetreten hat, Lilli ihre Menschenfrau Adele, die sich in den Tenor verguckt hat, der auch über den großen Teich will … und und und ..


    Dabei ist es von der Perspektive des Katers Pantoufle geschrieben, das Wort Pantoffel heißt, er zunächst auch ein Schisser ist, aber mehr und mehr aus sich heraus geht. Zusammen mit Lilly, der Siamkatze erarbeitet er sich seinen Platz und auch sie lernt dazu, vor allem wie verschieden die Menschen sein können. Adele kommt dabei gar nicht gut weg, statt dessen findet sie neue Freunde, auch in Gestalt des 1. Offiziers, der Menschenfreundin des Katers Janet, Pippin , der Clown, der eigentlich Zirkusdirektor war und noch einige mehr.


    Gemeinsam decken sie einen Sabotageakt auf, die Gesten der Katzen spielen für die Menschen dabei eine Rolle und natürlich die gute Beobachtungsgabe der Vierbeiner, ihr Gespür und Riechorgan, Ungereimtheiten im Verhalten von verschiedenen Personen ..


    Am Ende des Buches wird alles noch einmal überdacht, jemand verhaftet, eine alte Geschichte wird aufgeklärt, die noch in einer Person schlummert und jeder der Hauptfiguren bekommt eine neue Perspektive ….. und auch für Pantoufle und Lilli verändert sich etwas. Wunderschön und amüsant geschrieben, mit Spannung und Humor und auch einen Hauch Liebe im Gepäck.

    Leb', so wie du dich fühlst!

    Lieben Gruß

    Calanthe_Rosea




    Baerliadmin2.jpg