Beiträge von Bäerli

Guten Morgen Gast. Schön dass Sie mal wieder hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Bäerli's Treff für Katze, Tier und Hobby"-Team.

    Ich denke das auch CBD-Öl wirken könnte


    Zitat


    CBD Öl für Katzen?


    Ja, auch für Katzen gibt es das faszinierende Cannabidiol (CBD Öl).

    Das Öl hat nicht nur bei Menschen einen faszinierenden Medizinischen Wert, sondern auch bei Tieren.

    Vor allem bei Katzen, kann dieses Öl die Lebensqualität verlängern bzw. verbessern.


    Was ist CBD Öl überhaupt?


    Cannabidiol ist ein kaltgepresstes Hanföl der Weiblichen Hanfpflanze, welches kein THC enthält.

    Somit ist die Gefahr, dass Katzen “high” werden, ausgeschlossen.


    Dosierung des CBD Öls


    Der wohl bekannte Satz “Viel hilft nicht gleich viel” ist in diesem Fall sehr zutreffend. Denn wie bei Mensch, ist bei der Dosierung zu beachten das möglichst klein begonnen wird und langsam gesteigert wird, bis der gewünschte Effekt erzielt ist. Ebenfalls sollt bedacht werden, dass es bei der Dosierung sehr auf Körpergewicht und die Beschwerden des Tieres ankommt. Suchen sie also am besten vor Einnahme des Cannabidiol einen Tierarzt auf, und klären Sie mit ihm ab, welche Dosierung ihr Tier benötigt.


    Anwendung des CBD Öls


    Das Wohltuende Cannabidiol, kann der Katze ganz ohne Nebenwirkungen verabreicht werden.

    Damit das Öl aber von Katzen besser akzeptiert wird, kann es in Leckerbissen oder Trockenfutter je nach Dosierung untergemischt werden.

    Das CBD Öl wird dann über die Mundschleimhaut und auch teilweise über den Margen-Darm-Trakt aufgenommen.


    Wozu wird das CBD Öl für Katzen eingesetzt und welche Wirkung hat es ?


    Das CBD Öl wird bei Katzen vor allem bei Psychischen Störungen und Erkrankungen, wie Krebs, eingesetzt.

    Ebenfalls wird es auch bei folgendem eingesetzt:

    • Angstzustände (Alleinsein)
    • Schmerzen
    • Förderung der Wundheilung
    • Altersbedingten Symptome
    • Verdauungsstörungen und Erbrechen

    Nach ca. einer Woche sollten sich die oben genannten Störungen, durch das Cannabidiol, gebessert haben. Falls dieser Fall aber nicht zutreffend ist, kann die Dosierung etwas angehoben werden.


    Ist das CBD Öl für Katzen gefährlich ?


    Kurz gesagt, ja und nein. Sie sollten Ihrer Katze nicht dasselbe CBD-Öl geben, das Sie verwenden. Der Grund dafür ist, dass CBD-Öl für Menschen Terepene enthält, die eine schädliche allergische Reaktion bei Ihrem geliebten Kätzchen auslösen könnten. Stattdessen sollten Sie nur CBD-Öl verwenden, das speziell für Haustiere, oder besser noch für Katzen, entwickelt wurde.

    Zitat

    Naja, jeder geht da anders an die Threads. Eure Argumente klingen jetzt so, als wenn vorgeschrieben wird, alles durchzulesen.

    Außerdem möchte man vielleicht auf eine bestimmte Seite, da man da schon mal was geschrieben hat. Die Funktion fehlt mir auch.

    Ist es denn schwierig, so etwas einzubauen?

    wo genau meist du das die Seitenanzahl steht, im Dashboard und auf der Hauptseite oder...?


    im Moment ist es so....

    Wegen mir aber nicht Bäerli ich kann mir so helfen

    wenn ich was habe und auch bezahle dafür, dann sollte es funktionieren

    wenn nur die Hälfte funktioniert, dann will ich auch nur die Hälfte zahlen.


    ich möchte das man in den Beiträgen die Videos hochladen kann und abspielen.

    ich denke das Corona-Verweigerer und Nazis (FPÖ oder halt so richtig dunkel Braune) das selbe ist

    oder zumindest ist der grössere Teil der Braunen Corona-Verweigerer

    Es gibt aber auch Menschen die so viele Tiere haben und sich gut um sie kümmern, zum Beispiel der (leider viel zu früh verstorbene Deix Manfred)

    "Deix lebte zuletzt mit seiner Frau und 23 Katzen (zeitweise waren es etwa 80 Tiere) in der Nähe von Wien"