Corona Covid 19

Guten Abend Gast. Schön dass Du mal wieder hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Bäerli's Treff für Katze, Tier und Hobby"-Team.
  • Mein Chef wollte das ich mich testen lassen und so habe ich bei 1450 angerufen.


    da ich ja nur einen Männerschnupfen haben (Halsweh, Schnupfen, Kopfweh) aber kein Fieber habe ich mich auch gefragt warum die Amtsärztin dann zu einem Test geraten hat???


    Ob er jetzt positiv oder negativ ist, ist mir allerdings ziemlich egal, positiv wäre vielleicht sogar besser denn dann hätte ich Abwehrkräfte gebildet und sie sagten ja am Anfang der Pandemie das man es nur einmal bekommen könnte


    Beruflich wäre negativ besser da ich ab 13. einen Schulung zum Zollfachmann machen sollte, da dürfte ich dann leider nicht mehr teilnehmen.

  • Ich habe auch einen Test machen lassen muessen.

    Ich wohne ja mit Freunden in einem Haus d.h. wir teilen und ein Zweifamilienhaus.

    Die Frau von davon arbeitet in einer Apotheke und die wollten, das sich ihr Mann und das direkte Umfeld testen lassen.

    Hatte und habe kein Corona.

  • Prima Mac, dass auch Du negativ getestet wurdest :313middi:


    Wir haben ja ne kleine Ferienvermietung Urlaub mit Hund und sehr gut ausgebucht auch im Herbst/Winter. Allerdings müssen wir jetzt hier in Schleswig-Holstein das Beherbergungsverbot beachten. Himmel, die Liste der Regionen die Hochinzidenzgebiete sind, wird immer länger :kopfkratz: Bis jetzt gabs noch keine Absagen und ich hab den Buchungskalender mit Wohngebieten verglichen. Bislang noch alles paletti, aber es kommen ja täglich mehr Städte, Landkreise hinzu. Frage mich auch, wenn wir denn Gäste aus diesen Gebieten haben, ob die wirklich nen Test bekommen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf zur Vorlage bei uns?


    Nun ja, mal abwarten, morgen ist ja nochmals ne Riesensitzung der Regierung mit allen Länderchefs. Bin gespannt, wie sie letztendlich entscheiden.

  • Super Mac das freut mich


    Ich denke, das Beherbungsverbot kippt morgen. Es werden drastische Maßnahmen getroffen.

    Unsere Sozialministerien in Niedersachsen hat heute dazu aufgerufen, wieder mehr HomeOffice zu machen, damit weniger Menschen unterwegs sind.


    Ich hoffe inständig, dass es keinen 2. Lockdown gibt.


    Berlins Kampagne finde ich irgendwie gut https://www.stern.de/gesundhei…orona-regeln-9450128.html

  • Ein 2.Lockdown haut die ganze Wirtschaft um. Das kann sich kein Land erlauben.

    Was die Tests angeht, wer weiss denn ob die echt sind.

    Als Ferienvermieter sieht man ne Blatt Papier mit paar Stempel und Unterschrift. Sowas kann man auch am Computer basteln.

    Passt nur gut auf euch auf.

  • Ich denke immer noch, dass ein 2. Lockdown unbedingt vermieden werden sollte. Wären die Leute nur ein wenig vernünftiger, wär es auch nicht notwendig. Es is sicher schwer, auf Feste, Partys und große Familienfeiern zu verzichten, aber immer noch überlebbarer als ein Lockdown.

    Zumindest bei uns passieren die meisten Ansteckungen im Familien- und Bekanntenkreis und bei Partys in Discos. Nicht im Handel. Nicht in den Dienstleistungsbetrieben. Nicht in den Restaurants. Nicht am Arbeitsplatz.

  • Mir ist es ein wenig ein Raetsel, das die Ansteckungen nur im Familienkreis auf Familienfeiern statt finden sollen.

    Wo haben die Familienangehoerigen denn den Virus her.

    Die muessen sich doch auch irgendwo angesteckt haben.

    Wenn das weder auf Arbeit, noch in der Kneipe oder in einem Gotteshaus passiert, wo denn.

    Familien duerfen nichts feiern, abr die daemlichen Demos in Berlin, die gehen.

    Am besten es passt jeder so gut es geht auf sich auf und das geht wenn man sich an die Regeln haelt, auch wenn die nerven.

  • Ja Mac, das sind auch meine Gedanken.

    Von irgendwo müssen sie es ja her haben.

    Es wird nicht aufgepasst, die AHA-Regeln nicht eingehalten, anders ist es nicht erklärbar.


    Ob Tests in der Ferienvermietung echt sind, weiß niemand. Da sind gewiss ein paar unechte dabei. Allerdings berichtet man gestern im TV, dass die Testkapazitäten auch ohne diejenigen die wegen Urlaub nen Test brauchen, bereits nahezu erreicht sind. Daher wäre es für mich als Privatmensch und auch als Vermieter wichtig, wenn es wieder nen komplettes Beherbergungsverbot geben würde.

    Es nutzt doch keinem was, wenn die Reisenden das Virus in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern einschleppen. Diese beiden Länder haben nur ganz geringe Zahlen an Infizierten und sind nicht wild drauf, dass es sich ändert. Grade auf den Inseln, sollte das doch jedem verständlich sein. Es gibt deutsche Inseln, die haben nur wenig Intensivbetten zur Verfügung, wenn sie überhaupt so etwas wie ein Mini-Krankenhaus haben.


    Ja, dann hat man weniger Talers zur Verfügung, aber man lebt. Die mit einer kleinen Vermietung haben in der Regel nicht nur dieses Einkommen, sondern stehen noch andere Standbeine. Die großen Hotels und Pensionen dürften in den Vorjahren irgendwas falsch gemacht haben, sonst hätten sie nen gewisses Polster, so unsere Meinung als Vermieter. Einzigst Neubetriebe oder die, wo große Renovierungs-Investitionen abliefen, die merken es, ohne Frage, ebenso deren Angestellte oder Aushilfen.

  • genau maunzhausen da stimme ich Dir zu.

    Es kann nur besser werden, wenn Menschenmassen oder staendiges reisen vermieden werden.

    Betriebe, die durch/wegen Corona in Schieflage geraten sind,bekommen ja Hilfe.

    Wer gleich am Anfang in Schieflage geraten ist als betrieb, muss etwas falsch gemacht haben oder es sind z.B.kleine Gaststaetten/kleine Betriebe, die ihre Raeume nur gemietet haben.

    Denn ist es schwierig.


    Bei mir im Nachbarort gibt es eine kleine Pension mit Gaststaette und 5 Zimmern.

    Sie hatten auch ne Weile zu,wo alleKneipen zu hatten.

    Nun duerfen sie wieder offen haben, nun war aber seine Frau krank.Krebs, kein Corona.

    Er meinte neulich, wenn er fuer die Gaststaette usw. Miete zahlen muesste,haette er aufhoeren muessn.

  • Ja komischerweise sind die Zahlen nach der Demo mit den vielen Teilnehmern nicht explodiert, insgesamt zwar schon, aber es waren deutlich mehr Leute dabei, als jetzt im Allgemeinen erkrankt sind.


    Es tut mir für alle Gastro- und Hotel-Betriebe leid, die wegen Corona Einbußen haben und schließen müssen. Eine Maske aufsetzen ist doch noch der kleinste Kummer, als wenn die Existenz auf dem Spiel steht.


    Und das nur weil manche nicht diszipliniert genug sind oder unbedingt sonstwohin reisen müssen, weil sie glauben, etwas zu verpassen. In der jetzigen Situation bin ich für jeden Tag dankbar, wenn mich dieses blöde Virus nicht erwischt.

  • Am schlimmsten sind die,die nicht daran glauben, das es den Virus gibt.

    Zugegeben, es ist ja auch schwer an etwas zu glauben, was man nicht sehen kann. Zumindestens nicht ohne diverse technik.

    dabei glauben die Menschen sehr wohl an Dinge, die man nie sehen wird, wie z.B. G*tt.

    Im Falle vom Virus wuerde es schon reichen, wenn man ihn ernst nehmen wuerde.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!