Corona Covid 19

Guten Abend Gast. Schön dass Du mal wieder hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Bäerli's Treff für Katze, Tier und Hobby"-Team.
  • Calanthe_Rosea der Kater heisst Mikey und ist weiss schwarz, aber mehr weiss.


    Ich bin mir sicher, das das mit dem Schwachpunkt am Virus stimmt. Bekanntlich hat ja immer alles auch Schwachpunkte.

  • Über Weihnachten/Silvester/Neujahr und Wochenenden wird doch kaum gemeldet. War klar, dass die Zahlen hochschießen. Es sind jetzt diejenigen, die sich in dieser Zeit angesterckt haben und die Verstorbenen, die zu dieser Zeit auf ITS lagen.


    Hier sinds heute nochmal 15 mehr als gestern = 55 aktuell Infizierte. So viele hatten wir selbst im Frühjahr 20 nicht. Trotz Lockdown? Ja, weil es immer noch Menschies gibt, die sich nicht dran halten. Hier am Strand parken immer noch olle VW-Busse und Wohnmobile mit fremden Kennzeichen. In der Stadt laufen immer noch Leute ohne Maske rum, obwohl über Schilder hängen (Mund-Nasen-Schutz von 8.00 Uhr - 20.00 Uhr). Heute beim Einkiauf am Edeka-Parkplatz: die Menschen ziehen die Maske erst kurz vor der Türe an, über den Parkplatz läuft man schwätzend mit der Nachbarin ohne Maske, Ich möchte nicht wissen wieviele sich an den Feiertagen nicht an die Regeln gehalten haben. Selbst langjährige Urlaubsgäste haben versucht bei uns ins Ferienhäuserl reinzukommen und wenns nur für 2 Tage Silvester/Neujahr gewesen wäre. Begründung: wir kennen uns doch schon so lange und ihr könnt doch Freunde einladen! Über unsere Absage waren sie ziemlich verärgert.

  • Auch wenn man sich lange kennt, schuetzt das nicht. Das Virus ist nicht in der Lage die Leute zu sortieren, ob bekannt oder unbekannt.

    manche Leute haben wohl imner noch nicht begriffen, das es sich bei Corona um einen gefaehrlichen Virus handelt und nicht um das gleichnamige Bier oder die gleichnamige Stadt.

  • Das schlägt jetzt den Fass den Boden aus, was sich da Söder für Bayern ausgedacht hat.


    Bayern macht Tragen von FFP2-Masken in ÖPNV und Geschäften verpflichtend (msn.com)


    Die öffentlichen japsen so wie so schon rum, dass kaum noch Fahrgäste da sind. (Kann ich bestätigen, ich fahr nach dem einkaufen mit der U-Bahn zurück, weil mir das zu schwer ist. In keinen der Wagons war es bisher rappel voll und man konnte sehr gut Abstand nehmen. In Lebensmittelgeschäften ist man gerade mal vielleicht aller höchsten 15 Minuten.


    Jetzt bin ich echt sauer und muss diese Maßnahme echt nicht mehr verstehen. Das stößt bei mir auf Unverständnis

  • Ok, die FFP2-Masken sind bei allem Verständnis etwas unbequemer zu tragen, aber sie schützen wesentlich besser als die Selbstgenähten oder die herkömmlichen OP-Masken. Fakt ist, die Zahlen gehen trotz Lockdown nicht wirklich runter, bei uns im Gegenteil noch höher. Für unsere Ecke hier munkelt man, dass die englische Mutation angekommen wäre und die ist nunmal wesentlich ansteckender. Bislang will man aber nicht näher untersuchen und ich frag mich warum. hohe Inzidenz in Eckernförde Unsere Ecke war die ganze Zeit mit Corona über mit in den Niedrigzahlen, es muß also einen Grund geben, warum das jetzt so in die Höhe schnellt.

    Mir ist ein vorsichtiger Söder jedenfalls lieber, als ne Landesregierung, die es nicht für nötig hält, die Proben der Infizierten nicht auf die mutierte, englische Version untersuchen zu lassen.


    Letzte Woche war ich doch beim Augenarzt, alle, die nicht sofort in einen Raum oder das Wartezimmer konnten, mussten draußen warten. Fand ich auch nicht so gut bei der Witterung, noch weniger gut, fand ich allerdings, dass die Leute sich dicht an dicht ins Bus-Wartehäuschen drängten. Ja, mit Mund-Nasen-Schutz, aber viel zu dicht. Hatte auch die einfache Op-Maske an, es fing an zu regnen, also Handtasche auf und die FFP2-Maske angezogen, dazu meine Jackenkapuze und nein, ich habe mich nicht ins Wartehäuschen dazugesellt. Das war mir viel zu waghalsig in Bezug auf Ansteckung.


    Haltet mich gerne für Übervorsichtig, aber wir bevorzugen in bestimmten Situationen schon länger die FFP2-Masken.


    Es hat auch einen Grund, warum die Ü60jährigen FFP2-Masken konstenlos in der Apo holen konnten. Meine Mutter hat heute Post von ihrem Kreis bekommen, mit Gutscheinen für den verbilligten Bezug von neuen FFP2-Masken. Die von der Januar-Aktion halten ja nicht ewig und sind nicht waschbar. Was man aber machen kann, haben es selbst ausprobiert, nach dem Tragen mit Desi-Spray leicht besprühen und trocknen lassen. Das klappt gut, das Material weicht nicht auf und die FFP2 hält länger.

  • Ich verstehe echt nicht, warum die Massnahmen kaum was nutzen.

    Kneipen zu, Ausganssperre, Mobilitaetsbeschraenkung, Masken und Abstand und und und und....

    Fussball und Wintersport gehen aber weiter.

  • Fussball und Wintersport sind ohne Zuschauer Mac

    Die Massnahmen schlagen noch nicht an, weil seitdem noch nicht lange Zeit vergangen ist, die englische Mutation in Deutschland angekommen ist und sich immer noch nicht alle Mitbürger an die Maßnahmen halten.

    Auch hier sieht man an den Strandparkplätzen immer noch fremde Kennzeichen und es schälen sich ganze Familien aus den VW-Bussen, Wohnmobilen und das meist mit mehren Fahrzeugen und anschließend stehen dann 10-20 Personen nah beieinander, weil es sich um Familien plus Freunde handelt. Gestern konnten wir das an unserem Strand-Parkplatz und am Strand selbst beobachten. Sarkasmus on, folgenden Spruch hört und liest man sehr oft: Ihr wisst doch unsere Familie hat das nicht und die Freunde auch nicht!!

  • mich ärgert es ungemein diese neue Verordnung, weil es im Einzelhandel bereits Bestimmungen gibt. (Anzahl der Personen in Läden) Warum jetzt auch noch FFP2 Masken? Schau dir doch mal manch einen mit normalen Comunity-Masken und Einmalmasken an, wie die ausschauen. Die werden - zum Teil weil man es gar nicht kann - nicht gewaschen und lieber ganz oft getragen bis sie auseinanderfällt und dann wird erst eine neue aufgesetzt. Meint ihr, das ist mit FFP 2 besser? Die sind teurer und dann wird die Hygiene noch schlimmer. Warum grenzt man nicht erst mal die Anzahl der Personen in Geschäften weiter ein und fördert so die Kontaktbeschränkung.

    Busse gebe ich dir zum Teil recht kuhfellchen , gerade die, die nur alle 20 oder 30 Minuten fahren sind sicherlich in Berufsverkehrszeiten voller. Was wäre es, da Langbusse und die Taktänderungen einzurichten? Bei uns wurde aber sogar zum Teil auf Schulferienbetrieb umgestellt, das heißt es fahren weniger Busse und U-Bahnen. Tja und das soll dann alles so eine FFP 2 Maske ausbügeln? Da wird einen was vorgegaukelt, dass zum Himmel schreit.

  • Anzahl der Kunden in Geschäften, also Lebensmittelgeschäfte, Futtermittel, Apotheke, Drogeriemärkte (andere haben hier ja gar nicht auf) ist hier zum Teil begrenzt. Unser Städtchen ist ein Dorf im Vergleich zu Nürnberg, München, Berlin, Köln, da sind selten mehr als 15-20 Personen im Laden. In den Geschäften halten sich die Leutkes auch an Abstände, Maskenpflicht, vor den Geschäften schaut das ganz anders aus. Da wäre ich wirklich für Sequrity-Leute, die da einschreiten. Man steht gemütlich schwätzend, dicht an dicht vorm Eingang bzw. auffem Parkplatz und das ist der Ansteckungsweg und nicht in den systemrelevanten Läden. Daher nutzt eine weitere Beschränkung bzw. Einlasskontrolle der Anzahl nix. Jedenfalls hier nicht.

  • Durch die ffp2-Masken schützt Du Dich auch selbst Claudia ich finde die Maßnahme gut. So eine Maske kannst Du bis zu 4-6 Stunden tragen und 2x heiß bügeln. Dann spätestens weg damit. Alle anderen Masken schützt Du die anderen.

    Ich bin auch eher für Söder als manch anderen.

    Geschäfte müssten überall beschränkt auf Personen sein. Hier ist das überall so. Egal ob im Mini-Geschäft oder im großen Supermarkt.

    Ich persönlich sehe nur noch selten Menschengruppen, die enger beieinander stehen. Das macht mir Hoffnung.

    Mac die Sportler leben fast nur in Quarantäne und werden fast täglich getestet. Die sind harmlos. Draußen unsere Mitmenschen, die es immer noch leugnen sind die Probleme.


  • Bei uns sind auch überall die Geschäfte auf weniger Personen reduziert oder die Wagenanzahl dem entsprechend angepasst.

    Außerdem bei einem Supermarkt steht sogar dran, ab 12 Jahre nur 1 Wagen pro Person. Eigentlich halten sich die Leute auch ohne zu Murren dran, aber oft stehen vor allem Rentner draußen auf dem Platz und quatschen miteinandern ohne Maske.


    Hab gestern auch noch schnell FFP2-Masken nachbestellt, hab aber auch noch die grünen OP-Masken für den kurzen Einkauf. Es gab auch noch Zweierpacks von weißen Stoffmasken, da hab ich auch noch welche da. Und die selbstgenähten, hoffe das reicht nun aus.

  • ich kann meine Kontake nich weiter einschränken, weil ich schon seit Oktober kaum welche habe. Wirklich nur das allerallernotwendigste. Bin so langsam etwas gefrustet..... hab aber für alle Versuche, den Virus in Schach zu halten Verständnis.

    Die Mutation aus England macht mir schon seit einigen Wochen Sorgen. Als die Grenze geschlossen wurde, auch für die LKW, hab ich mir schon gedacht, dass die Mutation sicher nicht nur in England ist......

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!