Es gibt immer was zu tun

Guten Morgen Gast. Schön dass Du mal wieder hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Bäerli's Treff für Katze, Tier und Hobby"-Team.
  • Habe für die Anfangenden ein Video von

    Abbing geteilt, wo man gut sehen kann, was man so im Winter alles machen kann. Für Die alten Hasen gibt es ja immer was zu tun... Der Begriff Anplattung ist dabei auch wichtig, weil man allzu oft dazu neigt, lange Triebe zu schnell zu entfernen, statt zu überlegen, ob man sie als Ast umfunktionieren kann. Das ist eine Methode, die auch Anfangende gut hinbekommen können und die dabei hilft, die Harmonie und Balance eines Baumes zu verbessern.

    Sein Youtube-Kanal ist voll solcher informativer Videos. Die Machart ist Geschmackssache, der Inhalt ist aber gut und wichtig!



    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Hallo Gast schau doch mal bei Orchiedeenvermehrung Ederer vorbei. Orchideenvermehrung Ederer
  • Gleiche Frage wie Dagmar, bin sehr interessiert. Hatte im letzten Jahr mit kleinen Bäumchen aus der Natur angefangen und bin jetzt mächtig gespannt, ob sie den nicht wirklich vorhandenen Winter gut überstehen.

    Eine bereits vorhandene Olive musste ich leider so zurückschneiden, dass sie jetzt tatsächlich in Richtung Bonsai geht (steht zuur Überwinterung bei den Fuchsien ala Kalthaus).

  • Die aus dem Wald sollte man bereits im Winter, die Baumscheibe großzügig bemessen, rundherum angraben, aber erst im Frühling komplett ausbuddeln.

    Bäerli wohnst Du schon in Nähe der Berge? Da gibt es bestimmt tolle "schiefe" ältere, aber durch Wildverbiss klein gehaltene tolle Exemplare von Kiefern.


    Die aus der Natur entnommenen heißen übrigens "Yamadoris". Google mal danach, da findeste klasse Beispiele und auch was über gesetzliche Grundlagen ^^ "Meine" Ahörner, Birke, Lärche sind Wildwuchs vom eigenen Grundstück. Die Traubenkirsche ist tatsächlich hier aus dem Wald und der Förster ist froh über jede Traubenkirsche die aus dem Wald verschwindet :boys: Meine sind alle recht klein, denn mir fehlt als Frau einfach die Muskelkraft um größere Exemplare rauszuholen :(

  • Das die Yamadoris heißen habe ich nicht gewusst, und solche werde ich auch so schnell nicht bekommen, da ich im tiefsten Flachland wohne.

    Unsere höchste Erhebung/Berg ist der Geschriebenstein mit ca 890m


    Am Waldrand wo ich mit dem odin immer spazieren gehe habe habe ich ein paar ausgesucht, die dürften schon älter sein und sind schön "verkrüpelt"

  • Vorteil der Yamadoris ist, wenn man selbst schon nicht mehr der/die Jüngste ist, dass sie schon älter ausschauen, das Verkrüppelte halt mehr Richtung Bonsai geht, als wenn man sich aus Jungpflanzen etwas heranzieht. Ein wirklich toller, wertvoller Bonsai entsteht über viele Jahre, manchmal halt Jahrzehnte. Na ja und Jahrzehnte stehen mir rein statistisch gesehen nicht mehr wirklich zur Verfügung ^^ Hätte mal früher auf den Geschmack kommen sollen 8o

    Jetzt im Winter mach ich an den Kleinen nichts. Eben aus Angst, dass dann an den Schnittstellen der Frost reinfährt.

    Bis auf die Olive stehen hier alle draußen. Die Pötte sind im Vergleich ja nun viel kleiner und sind entsprechend früher durchfrostet als die größeren Kübel. Ein Teil steht geschützt am Hang in Laub, ein Teil aber halt frei auf der Terrasse, zwar ohne Bodenberührung (Klötze oder Holzscheiben drunter), aber ansonsten nicht vermummt. Alte Kartoffelsäcke bekommt man nicht mehr so wirklich, die meisten Winterschutz-Folien sind aus Plaste oder Vlies und sehen gar nicht schön aus. So richtige Winter haben wir zwar nicht mehr, aber ich bin gespannt ob sie alle überlebt haben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!